Kindheit(s)Erinnerungen



Kindheit(s)Erinnerungen

oder: Wieso mich Puppentheater als Erwachsener noch immer fasziniert
16.11.2017 17 Uhr
Museum für Sächsische Volkskunst (Jägerhof)
Köpkestr. 1, 01097 Dresden

Eintritt zur Veranstaltung ist frei, der Museumseintritt muss entrichtet werden

Für viele ist Puppentheater ein reines Kindheitsphänomen. Später, als Erwachsener, befassen sich die wenigsten mit Kasper und seinen Verwandten. Und doch gibt es sie – die Fans, Menschen, deren Augen zu leuchten beginnen, wenn sich der Miniaturvorhang öffnet oder der Spot auf die kleine Bühne gerichtet wird. Die Gründe für diese Faszination sind vielseitig, die Erfahrungen ganz unterschiedlich.

Ein Beispiel dafür sind die Freunde der Puppentheatersammlung Dresden e. V., die sich nicht nur die Unterstützung des Museums auf die Fahnen geschrieben haben, sondern auch die Bewahrung und Verbreitung dieser uralten Tradition.

An diesem Abend berichten Vereinsmitglieder über ihre ganz besonderen Erlebnisse und Begegnungen mit dem Puppentheater. Das Publikum ist eingeladen, sie auf dieser Reise in die Vergangenheit zu begleiten und gern auch eigene Erinnerungen einzubringen.


Veranstalter: Freunde der Puppentheatersammlung Dresden e. V.
Garnisonkirche, Eingang D, Stauffenbergallee 9, 01099 Dresden
Tel.: 0351 49143700
post@puppentheaterfreunde.de
www.puppentheaterfreunde.de